Donnerstag, 8. Juni 2017

Großbritannien wählt. Wann ist mit den Ergebnissen zu rechnen?



Nach einem siebenwöchigen Wahlkampf wird heute das britische Unterhaus - und damit praktisch auch der oder die nächste PremierministerIn - gewählt. Insgesamt sind etwa 47 Millionen Personen wahlberechtigt. Voraussetzung für das Wahlrecht ist ein Mindestalter von 18 Jahren und eine Staatsbürgerschaft aus England, Irland oder einem der Commonwealth-Staaten. Zudem ist es erforderlich, an einer Adresse innerhalb des Vereinigten Königreiches gemeldet zu sein. Ein wichtiger Unterschied zum uns bekannten Prozedere besteht darin, dass für die Teilnahme an einer Wahl jeweils eine vorherige Registrierung notwendig ist.

Erste Hochrechnungen
Seit 07:00 Uhr Ortszeit (08:00 Uhr unserer Zeit) haben die Wahllokale geöffnet. Geschlossen werden sie um 22:00 Uhr (23:00 Uhr unserer Zeit). Zu diesem Zeitpunkt präsentieren BBC und Sky News auch die ersten Hochrechnungen, die auf der Basis von Exit Polls durch das Meinungsforschungsinstitut Ipsos MORI erstellt werden. Exit Polls sind eine Nachwahlbefragung, die vor allem aus zwei Gründen meistens exakter ist als Meinungsumfragen vor der Wahl:
  • Erstens ist die Stichprobe, also die Anzahl der befragten Personen, um ein Vielfaches größer. Während die Umfragen vor der Unterhauswahl meistens auf Samples in einer Größenordnung von etwa 1.000 bis 2.000 Befragten basierten, stehen den Demoskopen für ihre Berechnungen heute die Aussagen von etwa 20.000 Personen zur Verfügung. 
  • Zweitens erfassen Exit Polls ausschließlich Personen, die auch tatsächlich gewählt haben. Meinungsumfragen vor einer Wahl können naturgemäß nur auf Absichtserklärungen basieren, zur Wahl zu gehen. Ob der persönlich Wahlgang dann aber tatsächlich stattfindet, ist damit nicht gesagt.
Die Schwierigkeit bei Exit Polls besteht hauptsächlich in der Auswahl der zu befragenden Regionen und Wahllokale. Ziel ist ein Mix, der in seiner Gesamtheit dazu fähig ist, das landesweite Wahlverhalten zu repräsentieren. Insgesamt werden heute WählerInnen in über 100 Wahlkreisen befragt.

Es ist damit zu rechnen, dass das tatsächlich Ergebnis in den frühen Morgenstunden, etwa zwischen 03:00 und 04:00 Uhr Ortszeit, bekanntgegeben wird. 

Wie kann ich die Ergebnisse mitverfolgen?
Generell problemlos funktioniert das natürlich für all jene, die mittels Sat- oder Kabel-TV Zugang zu britischen Sendern wie BBC, Sky News oder ITV haben. Während es ohne technische Tricks nicht möglich ist, den TV-Stream der BBC im Ausland zu empfangen und ITV eine Registrierung erfordert, kann bei Sky News einfach online zugegriffen werden.

Empfehlenswert für Nachrichten in Echtzeit ist natürlich auch Twitter. Die wichtigsten Hasthtags für die Unterhauswahl sind #GE2017 #June8th #UKElection2017 #UKelection #ge17 und #GeneralElection.

Weitere Infos?
  • Lies hier weiter für eine kompakte Übersicht der bisherigen Wahlauseinandersetzung zwischen den regierenden Konservativen und der Labour Party.
  • In diesem Video vom Britischen Telegraph werden die wichtigsten Fakten rund um die heutige Wahl zusammengefasst:


  • Wirf auf den Websites der Konservativen und der Labour Party einen Blick auf deren Ziele und Wahlprogramme.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen